Ackerbohnenfalafel mit Linsensalat und Joghurt-Dip

Am 23. September haben wir mit Cecilia Antoni von DemoNet Erbse Bohne und Bean Beat Ackerbohnenfalafel und Linsensalat online und live gekocht. Das war ein ganz besonderes Geschmackserlebnis. Für alle Interessenten, die unsere heimischen Hülsenfrüchte entdecken wollen, hier das Rezept von Cecilia Antoni:

Zutaten für die Ackerbohnenfalafel:

  • 200 g getrocknete Ackerbohnen
  • 1 Zwiebel (klein-mittel)
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 1/2 TL Kreuzkümmel
  • Salz (Joker)
  • 1-2 EL Mehl (oder geschroteter Leinsamen)
  • ca. 0,5l Bratöl zum Ausbacken
  • Apfelessig

Zutaten für den Linsensalat:

  • 100 g Linsen (Biohof Lämmermann, Deckersberg)
  • 1 Lorbeerblatt
  • 2 Zweige Thymian
  • ca. 250 g Knollensellerie (Foto mit der Alternative: Stangensellerie)
  • 30 g Haselnüsse / Walnüsse
  • 1 Birne oder Apfel
  • Salz (Joker)
  • 3 EL Apfelessig
  • 1/2 TL Senf
  • 5 EL Rapskernöl
  • 1-2 Zweige Minze

Zutaten für den Joghurt-Dip:

  • 200 g Joghurt oder Schmand
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • frische Kräuter z.B. Schnittlauch, Petersilie
  • 1 Prise Salz (Joker)

Zubereitung:

Falafel aus Ackerbohnen (ca. 10-15 Stück)

  1. Die Bohnen über Nacht oder länger in kaltem Wasser einweichen.
  2. Abgießen und gut abspülen.
  3. Kreuzkümmel in einer Pfanne ohne Öl anrösten bis es anfängt zu duften. Anschließend im Mörser zerstoßen.
  4. Zwiebel und Knoblauch schälen und in große Stücke schneiden. Die Petersilie abspülen, trocken schütteln und grob zerkleinern.
  5. Die eingeweichten Bohnen zusammen mit Zwiebeln, Knoblauch, Petersilie und den Gewürzen im Mixer zerkleinern. Darauf achten, dass die Mischung nicht zu fein wird. Mit Salz und evtl. Apfelessig abschmecken. Mehl bzw. Leinsamen unterrühren.
  6. Die Mischung für ca. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
  7. Bällchen von ca. 2,5 cm im Durchmesser formen.
  8. In einem tiefen Topf das Öl auf 180° C erhitzen und die Falafel-Bällchen ausbacken. Wenden, damit sie gleichmäßig braun werden. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Fruchtiger Linsensalat mit Knollensellerie und Haselnüssen:

  1. Die Linsen abspülen und in einem Topf mit Wasser, Lorbeerblatt, Thymianzweigen und etwas Salz zum Kochen bringen. 15 – 20 Minuten köcheln lassen, bis die Linsen eine angenehme Bissfestigkeit haben. In einem Sieb abtropfen lassen.
  2. Den Knollensellerie schälen und in 1 cm große, längliche Stücke schneiden. In einem zweiten Topf mit kochendem Salzwasser ca. 8 bis 10 Minuten garen bis sie gerade weich sind. Abgießen.
  3. In der Zwischenzeit die Vinaigrette anrühren. Dafür Apfelessig mit Senf und etwas Salz vermischen, das Rapskernöl mit einem Schneebesen unterrühren.
  4. In einer großen Schüssel die heißen Linsen mit der Vinaigrette vermischen, gekochten Sellerie dazugeben. Abkühlen lassen.
  5. Haselnüsse in einer Pfanne ohne Öl anrösten, bis sie zu duften beginnen. In einem Mörser grob zerkleinern.
  6. Birne oder Apfel in kleine Stücke schneiden. Minze grob zerkleinern.
  7. Die abgekühlten Linsen abschmecken, evtl. noch etwas Essig, Öl und Salz dazugeben.
  8. Birnen-/Apfelstücke unterheben. Mit Haselnüssen und Minze garnieren.

Schneller Joghurt Dip:

  1. Joghurt bzw. Schmand mit den Kräutern vermengen und 1 Prise Salz hinzufügen
  2. Knoblauch schälen und klein schneiden/fein zerreiben und zum Joghurt/Schmand geben

Lust das Rezept nachzukochen, aber dir fehlen die Ackerbohnen? Leider ist diese wirklich schwer als Speiseware erhältlich, am besten direkt bei Landwirten fragen oder bei einem Unverpackt-Laden in eurer Nähe. Vielleicht nimmt er sie ja in sein Sortiment auf. Gerne könnt ihr uns auch einfach schreiben, sicher finden wir eine Lösung!

Weitere Infos zur Ackerbohne: https://beanbeat.de/die-heimische-ackerbohne/

Vorsicht: Die Ackerbohne nicht einfach durch andere Bohnen ersetzen. Der Grund dafür ist, dass andere Bohnen höhere Temperaturen benötigen damit Giftstoffe unschädlich gemacht werden, somit müsste man diese zuerst kochen.

Aber beim Linsensalat gibt es keine Ausrede. Probiert ihn aus, die Kombination ist wirklich phänomenal. Schreibt uns eure Erfahrungen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: