Powerfrühstück: fruchtiger Haferbrei

Zutaten:

  • 2-3 EL Haferkerne (z.B. Demeter-Hof Vorderhaslacher Feldfrüchte)
  • Wasser / Milch
  • Obst der Saison: Apfel, Birne, Zwetschge, Herbsthimbeeren, …
  • 1 EL Öl nach Geschmack: Leinöl, Kürbiskernöl, Haselnussöl, …
  1. Haferkerne mit Flockenquetsche zu Haferflocken verarbeiten. Leider konnte ich noch keine bio-regionalen Haferflocken finden. Falls du welche entdeckt hast, teile dein Wissen gerne mit uns in den Kommentaren! Alternativ kannst du natürlich auch andere Flocken aus der Region verwenden.
  2. Haferflocken in einem kleinen Topf gut mit Wasser / Milch bedecken und am Herd aufkochen.
  3. Obst deiner Wahl klein schneiden und kurz mitkochen. Herd ausschalten und noch 10 Minuten ziehen lassen.
  4. Öl ganz zum Schluss darauf geben und nicht mehr erhitzen.

Wenn es morgens schneller gehen muss: Du kannst alles bereits am Abend vorbereiten und das Gefäß kühl stellen. Morgens dann nur Aufkochen oder für ganz Eilige auch ohne Kochen genießen – ein typischer „overnight-oat“ sozusagen.

Wie stellst du dein Powerfrühstück zusammen? Teile uns mit wie du in der Challenge deinen Hunger am Morgen besiegst. In den Kommentaren oder mit Foto auf Instagram #regiopluschallenge

Ein Kommentar zu “Powerfrühstück: fruchtiger Haferbrei

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: