Zwetschgendatschi

Zutaten:

  • Zwetschgen, so viele auf den Kuchen passen

Für den Hefeteig:

  • 200 g Bio-Vollkornmehl (z.B. Dinkel, Weizen)
  • 20 g frische Backhefe (DHW, Nürnberg)
  • 80 ml Vollmilch (Milchtankstelle)
  • 1 Ei
  • 30 g Butter + zum Ausstreichen der Form

Zubereitung:

Mehl in eine Schüssel geben, in der Mitte ein kleine Mulde formen. Die Backhefe in die Mulde bröckeln. Vollmilch in kleinem Topf kurz erwärmen. Einen Schluck lauwarme Milch über die Hefe gießen und mit einem Löffel die Hefe auflösen. Das Ei und die Butter zur restlichen Milch in den Topf geben und leicht erwärmen bis die Butter sich aufgelöst hat. Vorsicht: Nicht zu heiß, damit das Ei nicht stockt.

Die Hefe wird bald mit dem Gärprozess beginnen, du siehst kleine Bläschen aufsteigen. Dann vom Rand etwas Mehl über die Hefe-Milch geben und den Topfinhalt dazu geben. Mit einem Holzlöffel alles durchkneten und mindestens 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. Je nach euren Zeitplänen, könnt ihr den Teig nun noch 2-3 Mal durchkneten und wieder ca. 20 Minuten gehen lassen. Desto mehr Zeit ihr dem Teig lasst, desto lockerer wird er.

Während der Teig ruht, die Zwetschgen waschen, entsteinen und halbieren. Die Kuchenform (bevorzugt Glas) mit Butter ausstreichen. Der Teig sollte nicht an den Fingern kleben, ggf. etwas Mehl dazu geben. Mit bemehlten Händen den Hefeteig durchkneten und formen oder ausrollen. In die Form legen, einen kleinen Rand bilden und die Zwetschgen darauf verteilen.

In den Backofen (Vorheizen ist nicht nötig) stellen und für circa 30 Minuten auf 170° Heißluft backen. Wer mag, kann dazu noch etwas Sahne aufschlagen.

Hast du alle Zutaten in deiner Region gefunden? In Bio-Qualität? Hast du einen Joker gebraucht? Teile uns in den Kommentaren mit woher du die Zutaten bekommen hast oder frag nach, wenn du noch auf der Suche nach etwas bist!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: